Hochdruckfett

Hochdruckfett

für die Hochtemperatur- und hohe Druckbelastungsschmierung

PL2 Schmierfett für Hochdruckbelastung ist aus hochraffiniertem Mineralöl und Al-Komplex-Verdicker hergestellt und wird besonders für die Hochtemperatur- und hohe Druckbelastungsschmierung verwendet.

Der Al-Komplex-Verdicker ist für das gute Hochtemperatur-, Haftigkeits- und Wasserbeständigkeitsverhalten verantwortlich. Zusätzlich mit diesen Eigenschaften des Al-Komplex-Verdickers wird ein hochraffiniertes Mineralöl verwendet. Das Schmierfett mit der guten Ölabscheidungs- und Verdampfungseigenschaft, Haftigkeit und Schmierfilmbildungsfähigkeit kann einen hervorragenden Schutz vor Schaden gewährleisten.

Gemeinsam mit dem Hochdruckadditiv und dem Festschmierstoff Graphit werden die erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen die Druckbelastung und das Reibungsverhalten zuzüglich der Notschmierung sichergestellt.

PL2 Schmierfett für Hochdruckbelastung zeigt eine ausgezeichnete Scherstabilität und hohe chemische Beständigkeit. Insbesondere durch die hervorragende Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und die Oxidationsstabilität bei Hochtemperatur können permanente Schmierungseffekte an der Schmierstelle erzielt werden.

 

Einsatzbereiche

PL2 Schmierfett für Hochdruckbelastung ist besonders für Anlagen geeignet, die mit Hochdruckbelastung laufen.

TYPISCHE EINSATZBEREICHE
Stahlindustrie
Schmiedepresse
Sinteranlage oder Hochtemperaturlager
Hochdrucklager der Baumaschinen-Gleitlager
Führung
Ketten
Änderungen der technischen Daten ohne Ankündigung vorbehalten.
VORTEILE

Sehr gute Schwerlastfähigkeit und Schutz vor Verschleiß bei extremen Lasten und Stoßbelastungen.

  • Minimiert die Abnutzung von Lagern und verlängert die Lebensdauer der Geräte
  • Hervorragende Reibungsreduktion:
    – Erleichtert den Startvorgang
    – Reduziert die Wärmeentwicklung und den Energieverbrauch und sorgt damit für eine längere Lebensdauer der Lager
  • Verbesserter Schutz vor Rost und Korrosion:
    – Längere Lebensdauer und bessere Leistung von Lagern
  • Hervorragende mechanische Stabilität:
    – Langzeitschutz
    – Sowohl in Einzelpunktschmierstoffgebern als auch in Zentralschmieranlagen leicht pumpbar
    – Betriebstemperatur: -15°C ~170°C